Geschrieben am

Sind Glutenfreie Lebensmittel zum abnehmen besser?

Sind Glutenfreie Lebensmittel zum abnehmen besser?

 

Glutenfreie Produkte sind in den Regalen der Lebensmittelgeschäfte beliebter denn je. Diese Produkte sind ein Segen für Menschen mit Zöliakie oder Gluten-Empfindlichkeit, die normalerweise viele Lebensmittel vermeiden müssen, um ihre Gesundheit zu schützen. Aber auch viele Menschen ohne diese Bedingungen nehmen am glutenfreien Trend teil. Könnte der Verzicht auf Gluten wirklich Ihrer Gesundheit helfen?

WAS IST GLUTEN?

 

Gluten ist eine Art von Protein in Weizen, Roggen und Gerste. Es ist in fast allen Brotprodukten enthalten, von Muffins bis Bagels, Vollkornbrot bis Roggenbrot. Es kommt sogar in Bier vor, das aus Gerste hergestellt wird.

Wenn Sie nicht auf Gluten empfindlich reagieren, hat das keine negativen Auswirkungen auf Ihre Gesundheit. Ihr Körper sollte in der Lage sein, es normal zu verdauen und das Protein zu verwenden, um Ihre Körperfunktionen anzutreiben. Nur weil bei Ihnen Gluten unproblematisch ist, heißt das nicht unbedingt, dass es Ihnen hilft, aber meistens liefern die Lebensmittel, die das Gluten enthalten, viele weitere Nährstoffe. "Ernährungsvorteile werden nicht durch das Gluten, sondern durch die Lebensmittel mit Gluten in ihnen bereitgestellt", sagt Judy Mitnick, eine Spezialistin auf den Gebieten Diabetes, Gewichtsmanagement, Sport- und Fitness-Ernährung, Essstörungen, kardiovaskuläre und betriebliche Wellness-Ernährung, Kinderernährung.

"Viele Produkte, die aus Vollkorn sind, haben viele Ballaststoffe und andere Nährstoffe, sind aber trotzdem nicht so gesund wie es immer heißt."

WER SOLLTE GLUTENFREIE PRODUKTE ESSEN?

 

Wenn bei Ihnen Zöliakie oder Weizenempfindlichkeit festgestellt wurde, ist es wichtig, dass Sie Gluten vermeiden und sich an glutenfreie Produkte halten. Verzehr von Gluten kann Ihre Verdauung beeinträchtigen. Aber Mitnick sagt, sie zweifle nicht an ihren Kunden, die sagen, dass die Vermeidung von Gluten ihnen das Gefühl gibt, dass sie sich besser fühlen, da manche Menschen auch ohne eine Zöliakie-Diagnose empfindlich auf Gluten reagieren können.

"Wenn sie ihr Gluten stark reduziert haben und mir sagen, dass sie sich besser fühlen, werde ich nicht mit ihnen streiten", sagt Mitnick. Wenn Sie jedoch versuchen, Gewicht zu verlieren, ist der Wechsel zu glutenfreien Produkten unnötig. Ehrlich gesagt unterscheiden sich die Zutaten in glutenfreien Produkten nicht wesentlich von denen in Weizenprodukten!

 

WAS IST IN GLUTENFREIEN PRODUKTEN?

 

Glutenfreie Produkte verwenden andere Kohlenhydrate, um Weizen, Gerste oder Roggen zu ersetzen. Die meisten glutenfreien Produkte verwenden Reis-, Kartoffel- oder Maisbestandteile, um ihnen eine ähnliche Struktur und Konsistenz zu geben wie glutenhaltigen Lebensmitteln. Diese Ersatzbestandteile liefern jedoch möglicherweise nicht die Fasern und Nährstoffe, die in Vollkornprodukten vorhanden sind. "Manchmal erwecken glutenfreie Produkte den Eindruck, dass sie gesünder sind", sagt Mitnick.

"Es gibt nichts Gesünderes. Es gibt keinen ernährungsphysiologischen Vorteil, glutenfrei zu sein, es sei denn, Sie wissen, dass Gluten schlechte Reaktionen verursacht. "Glutenfreie Produkte haben oft die gleiche Anzahl an Kohlenhydraten wie Produkte mit Gluten, so dass sie nicht in unsere MSP Ernährungsform passen. Sie haben auch eine ähnliche Anzahl von Kalorien, können aber mehr Salz oder Zucker enthalten, um den Geschmack zu verbessern.

SOLLTE ICH aufhören, GLUTEN ZU ESSEN? Während das, was Sie essen, eine persönliche Entscheidung ist, ist es wichtig zu wissen, dass der Verzehr von glutenfreien Produkten nicht wirklich besser für Ihre Gesundheit ist als Produkte mit Gluten. Laut der Zöliakie-Stiftung haben nur schätzungsweise 1 Prozent aller Amerikaner Zöliakie diagnostiziert oder nicht diagnostiziert. Glutenfreie Produkte haben wahrscheinlich weniger ernährungsphysiologische Vorteile als Vollkornprodukte und kosten oft mehr Geld.

Die Einhaltung einer glutenfreien Diät kann auch eine Herausforderung darstellen und unnötigen Stress für Menschen verursachen, die keine Probleme mit der Glutenverdauung haben.

Wenn Sie an einer glutenfreien Diät interessiert sind, weil Sie denken, dass Sie möglicherweise eine Glutensensitivität haben, sollten Sie Ihren Arzt aufsuchen, bevor Sie Diät-Änderungen vornehmen. Änderungen der Ernährung können es Ihrem Arzt erschweren, Probleme im Zusammenhang mit Gluten zu diagnostizieren. Stattdessen essen Sie normal weiter und notieren Sie alles, was Sie essen. Ihr Arzt kann diese Informationen zusammen mit anderen Tests verwenden, um Sie mit Zöliakie oder Glutensensitivität zu diagnostizieren und Ihnen bei der Entscheidung zu helfen, ob eine glutenfreie Diät für Sie geeignet ist.

 

Unserer Meinung nach, ist der übermäßige Konsum von kohlenhydratreichen Lebensmitteln sowieso mit Vorsicht zu genießen. Wir schwören auf eine von Mutter Natur vorgegebene Ernährungsweise, die in unserem MSP-Prinzip zusammengefasst ist. Weitere Infos könnt Ihr auf www.MSP.fit dazu finden.

 

Mfg das Team von MSP.fit

 

Auch interessant:   Die Bittermelone, mit diesem Gemüse ist abnehmen Kinderleicht!

Besucht uns auch auf YouTube: MSP.fit