Geschrieben am

Salz

Wie gestern beschrieben habe ich die Basic´s ausgetauscht. Statt herkömmlichen Jodsalz bzw. Speisesalz kommt nun Himalaya Kristallsalz zum einsatz.

Wichtige Hintergrundinfo´s zu Speisesalz / Jodsalz:

Herkömmliches Speise-, Koch- oder Tafelsalz, welches heutzutage in den meisten Küchen verwendet wird, besteht nur noch aus Natriumchlorid. Diverse Wissenschaftler haben bereits festgestellt, dass zu viel Salz das Risiko für Herzerkrankungen erhöht. Natriumchlorid ist auf Basis von zwei chemischen Elementen aufgebaut: Chlor und Natrium. Natriumchlorid ist jedoch kein echtes Salz, denn naturbelassenes Salz ist immer eine Symbiose aus vielen Elementen. Echtes Salz enthält im natürlichen Zustand normalerweise ca. 84 Elemente. Das sollten dieselben ursprünglichen Elemente sein, aus denen unser Körper aufgebaut ist. Denn unsere Körperflüssigkeit enthält die gleichen Salze,  in ähnlichem Mischungsverhältnis wie Meerwasser.

Das raffinierte Salz kommt aus der Industrie, durchläuft dort mehrere chemische Abläufe und kommt als Speisesalz in den Lebensmittelhandel. Das angebotene Speisesalz wird sehr oft jodiert, obwohl längst (auch wissenschaftlich) nachgewiesen ist, dass es mehr schädlichen Nebenwirkungen gibt, als nur der Vorteil, damit sein Essen zu salzen. Durch Jod hervorgerufene Allergien sind in den letzten Jahren stark angestiegen. Im Durchschnitt nimmt ein jeder von uns über die Nahrung zwischen 9 und 20 Gramm raffiniertes Salz täglich ein. Die Nieren können im gesunden Zustand aber meist nur 5 - 7 Gramm Salz verarbeiten. Für das übrige Salz braucht unser Körper eine große Menge Wasser, um es zu lösen bzw. zu isolieren.

Dazu wird natürlich im Körper unser wertvolles Zellwasser verwendet. Den Zellen wird dieses Wasser entzogen, und ihnen fehlt die Basis zum Leben. Nicht selten kommt es bei normalen täglichen oder auch zu übermäßigem Genuss des falschen Salzes dazu, dass sogar diese Zellen absterben. Um überschüssiges Natriumchlorid zu isolieren kommt es im Körper zur Bildung von Wassergewebe. Diese Bildung von Wassergewebe führt häufig zu Übergewicht. Solange man also Speisesalz verwendet, wird man sich nicht vom Wassergewebe und somit auch nicht vom Übergewicht lösen können. So nützt also die beste Diät nichts.

Fazit:

Als natürliche Salz-Arten sind in jedem Fall Meersalz, Steinsalze oder das, als weiße Gold bekannte (Himalaya) Kristallsalz zu empfehlen.

 

Himalaya Kristallsalz >>> Hier

Steinsalz >>> Hier

Meersalz >>> Hier

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.